DIE BELIEBTESTEN NACHRICHTEN

Pirelli & Enel X

14-06-2021  |  Autor: Pirelli

Pirelli und Enel X geben die Einführung von Plänen bekannt, die zur Installation von Ladeinfrastruktur aus dem innovativen Geschäftsbereich der Enel-Gruppe für Elektrofahrzeuge an ausgewählten Verkaufsstellen des Driver-Reifencenter-Netzwerks führen.

Pirelli & Enel X

Die anlässlich des Milano - Monza Motor Show unterzeichnete Vereinbarung setzt eine Kooperation in Gang, an der sofort viele Pirelli-Reifenzentren in Italien beteiligt sind, gefolgt von Spanien und anderen europäischen Ländern. Dieses Projekt ist eines von mehreren, das Pirelli im Bereich Nachhaltigkeit umsetzt, in dem es weltweit führend bei Automobiles & Components in den Indizes Dow Jones Sustainability World und Europe ist, und einen Beitrag zur Unterstützung der Verbreitung von Elektrofahrzeugen darstellt die heute vor einer Hürde in der unzureichenden Anzahl von Ladepunkten steht.

Die Zusammenarbeit zwischen Pirelli und Enel X ist Teil eines europaweiten Plans zur Entwicklung von Fahrerservices für die E-Mobilität, einem Segment mit stetigem Wachstum, dem die Pirelli Driver Reifenzentren in ihrem Serviceangebot immer mehr Aufmerksamkeit schenken werden. Tatsächlich sieht der Plan neben der Installation der Ladestationen auch spezielle Schulungen für Wiederverkäufer vor.

Die Ladestationen im Pirelli Driver Center werden je nach den Besonderheiten des Territoriums und dem Verkehrsaufkommen im Center in unterschiedlichen Größen angeboten. Insbesondere wird Enel X den Driver-Händlern Ladungen zwischen 22 KW und 50 KW anbieten, mit denen mehrere Autos gleichzeitig aufgeladen werden können. Entscheidet sich das Pirelli Driver Center für die Installation einer öffentlich zugänglichen Ladeinfrastruktur, werden diese in den Apps verschiedener Mobilitätsdienstleister angezeigt, wie etwa dem JuicePass von Enel X, einer einfach und intuitiv zu bedienenden App, mit der Sie den nächstgelegenen Ort finden können Ladestationen buchen, buchen, bezahlen und den Ladefortschritt des Fahrzeugs ständig überwachen. Bis heute hat Enel X in ganz Italien 13.000 Ladepunkte installiert; dazu gehören auch HPC (High Power Charging), Ladegeräte mit einer Leistung von bis zu 350 KW, die das Aufladen eines Elektrofahrzeugs in ca. 20 Minuten ermöglichen.

Quelle / Foto: Pirelli

SCHREIBE DEINEN KOMMENTAR