McLaren Senna GTR LM

19-09-2020  |  Autor:

McLaren hat fünf spezielle Senna GTR LM-Modelle vorgestellt.

McLaren Senna GTR LM

Die fünf speziellen Senna GTR LM-Modelle wurden gebaut, um die fünf McLaren F1 GTRs zu feiern, die 1995 die 24 Stunden von Le Mans dominierten. Jedes Exemplar wurde von McLaren Special Operations erstellt und hat jeweils ein eigenes Farbschema.

Jedes der Autos wurde entworfen, um das Aussehen der F1 GTRs wiederherzustellen, die bei den 24 Stunden von Le Mans den 1., 3., 4., 5. und 13. Platz belegten. MSO brauchte mindestens 800 Stunden, um jeden der fünf Senna GTR LMs zu lacken.

Der erste ist der McLaren Senna GTR LM 825/1, der als Hommage an McLaren F1/01R, auch bekannt als "The Ueno Clinic Car", hergestellt wurde und 1995 in Le Mans gewonnen hat. MSO hat die ikonische anthrazitgraue Farbe perfekt nachgebildet und konnte sogar die verschiedenen Lichter des Autos nachbauen.

Der zweite ist der Senna GTR LM 825/6, bekannt als "The Harrods Car". Der F1, der er Tribut zollt, wurde von Andy Wallace, Derek Bell und Justin Bell gefahren und hätte das Rennen gewinnen können, hatte aber ein Übertragungsproblem. Das Auto hatte eine leuchtend gelbe Lackierung mit einem kräftigen grünen Streifen. Das MSO-Team hat den Senna in Solargelb lackiert, während der Streifen in Heritage Green ausgeführt ist.

Der dritte ist der McLaren Senna GTR LM 825/2, der als Hommage an McLaren F1/02R, auch bekannt als "The Gulf Car", hergestellt wurde. Diese F1 wurde im Langstreckenrennen Vierte und das denkwürdige Gulf Racing Blau wurde neu erstellt. Es verfügt auch über OZ Racing Räder und die Signatur von Ayrton Senna wurde am hinteren Teil der Karosserie nachgebildet.

Eine Hommage an McLaren F1/07R, besser bekannt als "The Jacardi Car", ist der Senna GTR LM 825/7. Es hat eine königsblaue Lackierung und die Logos von Elf, der französischen Ölgesellschaft, die 1995 die 24 Stunden von Le Mans gesponsert hat.

Schließlich gibt es den Senna GTR LM 825/5, eine Hommage an den F1/05R, der im Rennen den 13. Platz belegte. Die Lackierung dieses Autos dauerte am längsten, da mit dem umfangreichen Airbrushing Rundenzeiten in der Pole Position und verschiedene Markenelemente von Le Mans berücksichtigt wurden.

Die fünf Spezialautos werden an Kunden in den USA, Europa und Großbritannien ausgeliefert.

Foto: McLaren


SCHREIBE DEINEN KOMMENTAR