3 Pirellis für den DBX

25-11-2019  |  Autor:

Fast drei Jahre harte Arbeit in enger Zusammenarbeit mit Ingenieuren von Aston Martin haben zu drei verschiedenen Reifen geführt, um die Leistungsfähigkeit des neuen DBX zu demonstrieren.

3 Pirellis für den DBX

Der neue Aston Martin DBX wird nach einem sorgfältigen Entwicklungsprozess, der genau den Anforderungen des berühmten britischen Herstellers entspricht, exklusiv mit Pirelli-Reifen ausgestattet. Der P Zero für den DBX wurde entwickelt, um die bestmögliche Leistung und das bestmögliche Handling zu bieten, der Scorpion Zero AS für Geländefahrten und der Scorpion Winter bietet Sicherheit und Leistung, auch bei winterlichen Bedingungen, mit dem gleichen dynamischen Fahrerlebnis wie erlebt im Sommer.

Diese gemeinsame Entwicklung, die ein Kennzeichen von Pirellis "Perfect Fit" Strategie ist, begann mit Labortests, bevor sie unter verschiedenen Umständen an die Börse ging. Die Nasswetterkapazitäten der Pirelli-Reifen für den neuen Aston Martin DBX wurden auf der Pirelli-Teststrecke in Vizzola bei Mailand verbessert, während die Reifenleistung auf Eis und Schnee in Pirellis Winterprüfstand im schwedischen Fleurheden verbessert wurde. Auf der berühmten Hochgeschwindigkeitsstrecke von Nardo in Süditalien wurden außergewöhnliche Leistungen erzielt. Die endgültige Validierung erfolgte auf der epischen Nürburgring-Nordschleife in Deutschland: der ultimative Test für jedes Auto- und Reifenpaket.

P Zero, eine Band für Gran Turismo

Der neue Aston Martin DBX bietet dank der speziell dafür entwickelten P Zero-Reifen ein Höchstmaß an Leistung. Insbesondere wird die Mischung von Reifen abgeleitet, die für GT-Autos verwendet werden, um die V8-Turboleistung des neuen Aston Martin zu maximieren. Die P Zero-Mischung für den DBX sorgt auch für maximalen Grip auf der Rennstrecke. Der Null-Grad-Gurt in der Struktur dieses mit A8A gekennzeichneten P Zero an der Seitenwand (zur Kennzeichnung spezifischer Reifen für den Aston Martin DBX) verwendet ein neues Hybridmaterial, das ein besseres Lenkgefühl für mehr Fahrspaß bietet. Außerdem sinkt das Gesamtgewicht des Reifens, was den Rollwiderstand und den Kraftstoffverbrauch senkt.

Scorpion Zero AS

Der Pirelli Scorpion Zero AS wurde stattdessen für diejenigen entwickelt, die ihren DBX auch im Gelände einsetzen möchten. Das Ziel von Aston Martin ist es, seinen Kunden Gelegenheiten zu eröffnen, indem ein Fahrzeug angeboten wird, das so vielseitig wie möglich ist und gleichzeitig die Leistung und Emotionen beibehält, die für ihre Autos gleichbedeutend sind. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde das Scorpion Zero-Profilmuster überarbeitet, um die Geländetauglichkeit zu maximieren. Die Außenseiten der Kontaktfläche sind mit starreren Blöcken versehen, die unter schwierigen Bedingungen einen verbesserten Grip bieten.

Scorpion Winter: maximale Sicherheit auf Eis und Schnee

Der Scorpion Winter, Pirellis spezialisierter Winterreifen für SUVs, ist für das Winterwetter optimiert - bis zu Temperaturen von minus 30 Grad Celsius - um maximale Effizienz auch unter extremsten Bedingungen zu gewährleisten. Pirelli hat die Materialien der Karkasse dieses Reifens so angepasst, dass auch im Winter ein optimales Lenkgefühl erzielt wird. Schnelles Fahren ist im DBX daher nicht nur eine Sommeraktivität.

Pirelli und Aston Martin

Pirelli und Aston Martin hatten schon immer eine lange und enge Beziehung. Mit dem neuen DBX, der nur auf Pirelli-Reifen erhältlich ist, rüstet das italienische Unternehmen nun 50% aller neuen Aston Martins aus, darunter auch bekannte Modelle wie der DBS Superleggera und der neue Vantage.

Quelle / Foto: Pirelli


SCHREIBE DEINEN KOMMENTAR