Offiziell: DS3 Crossback

14-09-2018  |  Autor:

DS hat den brandneuen DS3 Crossback offiziell vorgestellt.

Offiziell: DS3 Crossback Offiziell: DS3 Crossback Offiziell: DS3 Crossback Offiziell: DS3 Crossback Offiziell: DS3 Crossback Offiziell: DS3 Crossback Offiziell: DS3 Crossback Offiziell: DS3 Crossback Offiziell: DS3 Crossback Offiziell: DS3 Crossback

Der neue Crossover hat einen markanten Kühlergrill, flankiert von DS Matrix LED Vision Scheinwerfern und vertikalen LED-Tagfahrlichtern. Der Crossback hat auch Kunststoff-Karosserieteile, ein relativ flaches Dach und einen umstrittenen "Wellen"-Acent in der Nähe der B-Säule.

Darüber hinaus hat der DS3 Crossback Türgriffe, die denen des Range Rover Velar ähneln. Sie kommen automatisch heraus, wenn das Fahrzeug entriegelt ist, und ziehen sich zurück, wenn das Fahrzeug abgeschlossen ist.

Der Innenraum verfügt über ein digitales Armaturenbrett, ein Head-up-Display und ein 10,3-Zoll-Infotainment-System. Weitere Highlights sind ein Lenkrad mit flachem Boden, rautenförmige Lüftungslöcher und ein Focal-Audiosystem mit 12 Lautsprechern. Der Kofferraum bietet Platz für 352 Liter Gepäck.

Weil DS möchte, dass die Besitzer etwas "sehr Persönliches" fahren können, wird der DS3 Crossback mit zehn Karosseriefarben, drei Dachfarben und zehn Felg-Optionen angeboten. DS bietet auch fünf Inspirationsvarianten: DS Montmartre, DS Bastille, DS Performance Line, DS Rivoli und DS Opera.

Das Modell wird sowohl mit Benzin- als auch mit Dieselmotoren angeboten, aber die große Neuigkeit ist der elektrische Antrieb in den DS3 Crossback E-Tense. Das Modell verfügt über einen Elektromotor, der 136 PS (100 kW) und 260 Nm Drehmoment erzeugt. Dies beschleunigt den Crossover von 0 auf 100 km / h in 8,7 Sekunden.

Beim Aktionsradius sorgt die 50 kWh-Batterie des E-Tense dafür, dass Fahrer mehr als 300 km fahren können auf ein einziger Ladung. Wenn der Akku leer ist, kann er mit einer 11 kW Wall Box in fünf Stunden vollständig aufgeladen werden. Das Laden von bis zu 80 Prozent dauert nur 30 Minuten.

Neben dem Elektroantrieb wird der DS3 Crossback mit Benzin- und Dieselmotoren angeboten. Es gibt drei PureTech Benzinmotoren mit Leistungen von 100 PS, 130 PS und 155 PS. Der einzige Dieselmotor ist ein 1,5-Liter-BlueHDi-Motor mit 100 PS.

Der DS3 Crossback debütiert auf dem Pariser Autosalon und wird im Jahr 2019 auf den Markt kommen.


SCHREIBE DEINEN KOMMENTAR